22.03.2013

[Filmreview] "Rubinrot", lange nicht mehr gesehen!

"Lange nicht mehr gesehen", weil ich das Buch vor einer gefühlten Ewigkeit gesehen habe, und deshalb keine detaillreichen Vergleiche zum Film ziehen kann. Sorry. Aber an grobe Sachen kann mein altes Hirn noch zurückgreifen. Kommen wir gleich zu meiner Review, die etwas ausführlich geworden ist.

SCHAUSPIELER
fantastische, miese, amateurhafte - alles vorhanden

Fangen wir zunächst mit den Schauspielern an. Maria Ehrich als die schusselige, sarkastische und liebevolle Gwenny, war viel besser als erwartet. Sehr sympathische Schauspielerin! Leser sollten mit der Entscheidung der Filmemachern von grundauf zufrieden sein. Jannis Niewöhner, der bereits in Gangs und Freche Mädchen 2 mitwirkte, hat eine auch sich-sehen-lassende-Darstellung des arroganten, eingebildeten und doch lieben Gideons geleistet. Anfangs noch etwas skeptisch, wurde er mir im Laufe des Filmes sehr sympathisch, so, wie es mir auch im Buch erging. Auch wenn ich immer noch kein Fan von Pferdeschwänzen bei Jungs bin, ist er optisch zwar nicht mein Gideon, aber kann gerne der Filmgideon sein. Zusammen wirkten Gwen und Gideon authentisch und man merkt, dass sie auf einer Wellenlänge sind.


Laura Berlin, die in die Rolle der Charlotte schlüpfte, hat die nervige und hochnäsige Cousine wunderbar dargestellt, und ließ mir wie beim Lesen wieder diesen "Ich würde dir so gerne eine reinhaun"-Gedanken reinpflanzen. Schöne Leistung, der Charakter wurde sehr gut widergespiegelt.


Wer das Buch gelesen hat, weiß, dass Leslie's Erscheinung komplett anders ist. Ehrlich gesagt, stört mich das Aussehen keineswegs, und sollte wohl für Internationalität sorgen. Ich bin bei den Nebencharakteren in Sachen Erscheinungsbild recht offen und sehr flexibel. Gestört hat mich einfach nur die verkrampfte und gespielte Darstellung der besten Freundin, und lässt die Leslie im Buch missen. Ich fand ihre Darbietung öfters sehr, sehr aufgesetzt und hat mich an die Schauspielkünste âla die Darsteller von Haus Anubis erinnert.

Lady Arista ist im Film wesentlich weniger präsent und sogut wie unscheinbar. Ihre böse Aura ließ kein Zuschauer zu spüren bekommen, was ich auch verstehen kann, weil die Filmzeit einfach nicht ausreichen würde, wobei ich sie doch gerne wenigstens etwas ausdrucksstarker gesehen hätte. Wenigstens war Tante Maddy öfter da, und umso prägnanter! Diese Szene, als sie die Vision hatte, ich hatte einen Lachanfall - positiv gemeint, es war fast genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Jemand, den ich noch speziell erwähnen möchte ist James, gespielt von Kostja Ullman. Er hat zur Rolle 1:1 gepasst und hätte ihn gerne öfter auf der Leinwand gesehen. Dann gab es noch kurze Sequenzen, in denen ich die schauspielerische Leistung von Mini-Nebenrollen bemängelte und ich mich manchmal wie im Theater fühlte, wo übertrieben und dramatisch gespielt wurde - damit habe ich aber schon gerechnet.
Handlung und Sonstiges
über Veränderungen
Zu sagen gibt es, dass der Plot dem des Buches nur angelehnt wurde, und der Verlauf der Geschichte sehr verändert wurde. Eine Szene, die ganz hinten im Buch vorkam, findet sich in der Mitte. Dies ist dort und das hier. Zunächst bereitet es dem Zuschauer eine leichte Verwirrung, weil die einzelnen Szenen zu einem anderen Zeitpunkt einsetzen. Diese Entscheidung befürtworte ich eigentlich, und so hat sich ein etwas abgeschlosseneres (wenn man's so nennen kann) Ende ergeben. Wahrscheinlich hätte es den Kinozuschauer nur noch mehr geärgert, hätte es wie im Buch geendet, da dieser Cliffhanger nun ehrlich fies war. Erkenntnisse wurden auch früher bekanntgegeben, und Dinge verraten, die erst in Saphirblau offenbahrt wurden. Und wieder: ich bin positiv gestimmt, da man sich als Leser von Rubinrot auch schon über die offenen Fragen aufregte, und das Buch von vielen Kritikern als einziger Prolog bezeichnet wird - was ich vollkommen verstehen kann. Dieser Cliffhanger, der schon im Buch war, ließ sich aber nicht vermeiden, und der Film wirkte nicht in sich abgeschlossen, weshalb ich mir Leidklagen zu meiner Rechten und zu meiner Linken  anhören musste und sich deshalb meine Freunde fortan entschieden, die Bücher selber zu lesen, haha.

Die Special-Effekte waren zwar nicht hollywood-blockbusterreif, aber an sich passabel. Aber als der Kopf des Graf von St. Germains animiert auf der Leinwand erschien, habe ich mich innerlich totgelacht, weil dies so unecht aussah. Das Lied zum Film, "Faster" von Sofi de la Torre, ist zwar nicht ein Song, den ich für Rubinrot ausgewählt hätte, aber das Lied an sich finde ich signifikant und habe ihn jetzt noch im Kopf. Dass der Film aus "deutschen" Händen stammt, habe ich zu spüren bekommen, was keine Beleidigung ist. Denn ich habe eine äußerst schlimmere Verfilmung vorausgeahnt, und bin letzlich recht zufrieden mit dem Film.

Schlusswort
Sehen oder nicht sehen?
Insgesamt bot Rubinrot weder eine überaus herausragende Darstellung, noch war sie mies oder schlecht, sondern überzeugte mit einer sogar recht passablen Leistung und bietet eingefleischte Fans, die für Veränderungen offen sind, eine gut unterhaltende Adaption. Das Buch ist um Längen besser, ist aber nicht verwunderlich, weil das Buch, denke ich, generell schriftlich wirksamer ist. Die ganzen Zeitreisen können doch verwirrend werden. Ich hatte einen schönen Kinoabend mit Freunden, und hoffe, dass ihr auch einen habt. Ein Tipp: Buch komplett aus dem Hirn schlagen, weil die Abfolge der Szenen nicht mit der Buchvorlage übereingestimmt ist. Viel Spaß im Kino, und sagt mir, wie ihr ihn fandet! :) 

Edit: Ich habe berücksichtigt, dass Rubinrot "deutsch" ist, dazu das Genre Fantasy - ein Bereich, der in der deutschen Filmbranche noch sehr unerforscht und beinahe fremd ist. Aus diesem Grund habe ich auch ein Auge zugedrückt. Trotz größeren Makeln, merke ich auch, dass viel Herzblut reingeflossen ist und ein gewisser Charme im Film steckt. Für eine deutsche Verfilmung fand ich den Film zufriedenstellend, und vergleiche ihn nicht mit den fantastisch, bildgewaltigen Fantasyfilmen aus Hollywood, die ein Riesen-Budget zur Verfügung haben und jahrelange Erfahrungen sammeln konnten, deshalb die Nachsichtigkeit.

Kommentare :

  1. Schöne Filmreview!
    Ich gehe am Montag ins Kino und freue mich schon richtig. Vor allem nach dieser coolen Grafik. :D
    Ich kann mit den jungen Schauspielern nicht so viel anfangen. Vor allem mit Gideon - wurde der im Buch nicht als gutaussehend bezeichnet ? Der Schauspieler ist mir viel zu sehr Milchbubi und Leslie habe ich mir auch gaaaaaaaanz anders vorgestellt. :/
    LG <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, dankeschön! :))
      Ah, ich wünsche dir viel Spaß. Mir hat er jedenfalls gefallen :D
      Gideon sieht zwar definitiv nicht so aus, wie ich es mir vorgestellt habe, aber der Schauspieler an sich scheint sympathisch zu sein, und optisch kann ich auch mit ihm leben, vielleicht änderst du ja deine Meinung noch! :P Ja, Leslies Erscheinungsbild wurde um 180° gewendet, leider muss ich dazu sagen, dass ich ihre Schauspielleistung schrecklich fand - extrem aufgesetzt! ._.

      Löschen
  2. Wow! Tolle Filmkritik!:D
    Ich war auch schon mit meinen Freundinnen im Kino und uns hat der Film eigentlich ziemlich gut gefallen. Obwohl du Recht hast, dass man ihn nicht mit den Büchern vergleichen sollte, fand ich, dass ein paar Szenen zu viel des Guten waren.
    Die Rollen waren eigentlich gut verteilt, was ich bei Falk oder Dr. White nicht sagen kann, weil sie irgendwie nicht so zum Ausdruck kamen.
    Ansonsten wurde das Buch für eine deutsche Produktion aber sehr gut umgesetzt und ich freue mich schon auf die folgenden Filme...;)

    LG
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :D
      Ich war eigentlich gar nicht überrascht, dass Vieles übertrieben und hochdramatisch dargestellt wurde, weil ich es von "deutschen Produktionen" so gewohnt bin :P
      Stimmt, ich kann mich jetzt nur mehr schwammig an ihre Erscheinungen erinnern, haha. xD Aber sonst fand ich die Auswahl auch ganz okay, bis auf ein paar Ausnahmen :P
      Ich denke auch, dass das Budget auch nicht so hoch war und es für die deutschen Macher ganz gelungen ist. :) Ich hatte nämliche schrecklichere Vorahnungen xD

      Löschen
  3. Na, das hast du toll zusammengefasst ;D!!

    Ich bin auch immer noch unentschlossen, ob ich das Geld für die Karte ausgeben möchte oder nicht, aber ich sollte mich wohl demnächst mal entscheiden, denn wer weiß, wie lange "Rubinrot" noch läuft!
    Der erste Hype hat sich ja nun eindwutig gelegt, wenn man sich die ganzen Rezensionen durchliest..

    Ich denke aber auch, dass das Buch um Meilen besser ist!

    LG Clärchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, dankeschön! :)

      Ich sage mal: Du MUSST ihn nicht sehen :) Ich hätte auch ohne die Verfilmung nichts wichtiges verpasst. Die Karte habe ich ja von meinen Eltern bezahlt bekommen, haha xD Aber ich bereue auch nicht, den Film gesehen zu haben! :D

      So ist es ja immer, nur selten kommt die Verfilmung an das Buch ran :P

      Löschen
  4. Toller Bericht!
    Dass die Leslie Schauspielerin nicht so toll ist, habe ich schon öfters gehört, schade eigentlich.
    Ach ich freue mich schon total auf James ^^
    Den Film werde ich mir bald angucken und das bald ist relevant, da eine meiner Freundinnen krank ist und so nicht mit uns ins Kino kommen kann und wir deshalb warten, bis sie wieder gesund ist.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, May! :)
      Ja, sie hat richtig künstlich gespielt. Die Leslie im Buch habe ich in ihr nicht finden können D:
      James fand ich toll, leider war er sehr selten zu sehen :/
      Oh, dann hoffe ich, dass sie bald wieder gesund wird! :) Ich werde auf deine Meinung gespannt sein :D

      Löschen
  5. Ich hab den Film auch gesehen und war/bin begeistert, aber ich stimme dir zu, besonders, was die Schauspieler angeht, auch den Großvater fand ich ein wenig aufgesetzt... :)
    Das Buch gefällt mir auf jeden Fall besser, und falls der zweite teila uch verfilmt wird, werde ich ihn mir ansehen! ;)

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, "begeistert" bin ich nicht, aber ich bin ganz zufrieden :D
      Ja, und außerdem war der Großvater nur für eine gefühlte Minute zu sehen :O
      Ganz klar, ist das Buch besser. xD Aber ich habe auch nichts anderes erwartet, und den zweiten Teil werde ich mir auch noch ansehen! :)

      Löschen
  6. Von Leslie hatte ich genau den gleichen Eindruck. Das Mädel kann überhaupt nicht schauspielern! Ich fand den Film ja schrecklich XD Es waren zwar einige lustige Szenen dabei und die Zeitreisen selbst waren auch gut umgesetzt, aber der Rest...bei Maddies Vision habe ich auch einen Lachanfall gehabt, allerdings weil ich sie so lächerlich fand. Und von der Loge und ihren Mitgliedern muss man gar nicht erst anfangen.

    Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Eine Freundin geht demnächst schon zum dritten Mal in den Film ;D Ich glaube aber trotzdem nicht, dass es einen zweiten Teil geben wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich auch xD Sie hat die ganze Zeit nur gekünstelt gegrinst und eine komische Aussprache gehabt o.o Wer hat sie gecastet? :O
      Oje, oje. Zum Glück gefällts mir mehr xD Ja, Maddies Vision war so lustig, aber genausp habe ich es mir im Buch vorgestellt :D Ja, die Loge hat sehr ...interessant ausgesehen, und dieses weiße Gewand, dass sie getragen haben hahaaha. Okay, mir hat auch einiges nicht gefallen, aber ich fand es für eine deutsche Produktion ganz gelungen, und bin mit den niedrigsten Erwartungen reingegangen :D

      Puh 3 mal ? xD So viel Geld hätte ich nicht, haha. Ich weiß ja nicht, ob er so erfolgreich ist. Bei uns im Kino war der Saal relativ gefüllt :)

      Löschen
  7. Ich glaub, ich guck mir den Film nicht an. Man hat ja bei der Buchverfilmung von Eragon sehr gut gesehen, was bei rauskommt, wenn das Buch nur Inspiration statt Vorlage ist. Sowas Murksiges muss ich mir nicht angucken. Schade :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eragons Verfilmung war wirklich schrecklich! ._. Schade, weil ich eigentlich denke, dass es ein Buch ist, dass man gut verfilmen kann :O

      Also ich war zufrieden mit Rubinrot, weil ich eigentlich Schlimmeres erwartet habe, von daher, kann ich es dir weder entpfehlen, noch empfehlen :) Aber wenn dir deutsche Filme generell nicht taugen, lass es sein! :o

      Löschen
    2. Die Verfilmung ging bis auf Jeremy Irons echt gar nicht klar. Arya hatte keine Elfenohren ._. wieso auch, sie ist ja nur ne Elfe xD

      Ich gucks mir vielleicht mal im Fernsehen an, wenn ZDF oder ARD das ausstrahlt, aber fürs Kino reichts dann doch eher nicht... Zumal ich die Bücher gerade erst gelesen habe und alles noch sehr präsent ist, das geht sicherlich nicht gut aus :D

      LG,
      Lyrica

      Löschen
    3. Ja, Jeremy Irons war wirklich gut! :) Haben die Macher überhaupt das Buch gelesen?! ._. Wie konnten sie das Buch nur so verschandeln? Es hätte ein epische Film-Saga werden können D:

      Oh, dann wär's vielleicht sehr enttäuschend. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich's gelesen habe, aber ist schon so lang her, dass ich mich an fast gar nichts erinnern kann. :) Die DVD würde ich jetzt auch nicht unbedingt kaufen ^^

      Löschen
    4. Ich liebe diesen Schauspieler! Und seine Synchronstimme, haha :D
      Die haben den ersten Teil SO verhunzt, dass ja kein Folgefilm mehr möglich ist. Das muss man auch erst mal hinkriegen xD

      Ich hab ja auch sehr lang gebraucht, bis ich mir die Bücher gekauft hab und dann hats nochmal ewig gebraucht, bis ich sie gelesen hab xD aber da hast du dann natürlich den Vorteil ;)

      Löschen
    5. Du hast ein Fabel für Synchronstimmen, oder? Ich achte nie darauf hahaha, außer wenn sie richtig grausig ist xD
      Super gemacht! xD Wer hat dieses Skript bitte zugelassen. Das gibts ja nicht o.o

      Aber jetzt kannst du dich zu den einen von den 90% der Buchbloggern nennen, die die Edelsteintrilogie gelesen haben! :) Das ist ja sowas wie ein Ritual o.o Man wird immer komisch beäugelt, wenn man erzählt, dass Panem, Rubinrot oder DSieMV nicht gelesen hat und kommt an den Hype nicht vorbei o.o

      Ja, und generell möchte ich die Bücher nicht kurz davor rereaden, weil ich mir den Film nicht ruinieren möchte. xD Seelen möchte ich aber noch versuchen davor zu lesen :D

      Löschen
    6. Total :D wenn es um mein schauspielerisches Talent besser bestellt wäre, könnt ich mir auch vorstellen, als Synchronsprecherin arbeiten zu wollen^^
      Paolini war ja der Meinung, er müsse sich nicht mit dem Film auseinandersetzen, weil sowieso schon viel zu viel Zeit seines Lebens für Eragon draufgeht. Das nenn ich mal einen Autor, der zu dem steht, was er macht! -.-

      Yesss! :D ja, schlimm. Ich merk auch, dass ich jetzt als Blogger doch mehr Bücher auf meine WuLi setze, weil alle drüber reden und man dazugehören will. Gruppenzwang, haha :D

      Kann ich total verstehen. Ich muss das mit Catching Fire auch noch timen, wie genau ich das mache, dass ich zwar noch weiß, was passiert, aber nicht enttäuscht bin, weil das Buch noch so präsent ist. Ah, Nerd-Probleme. Ich liebe es :D

      Löschen
    7. Ich glaube, du hast den fiktionalen "schnellster Kommentator"-Award verdient. :D

      Den Job würde ich glatt annehmen, wäre da nicht meine Stimme xD Sie ist nicht schrecklich, aber ich schätze auch nicht so geeignet dafür. Ich habe mal deine Stimme gehört, bei dem Video zum Filmbuch von HP und fand, dass du einen schönen Klang hast :D Versuch's, man weiß ja nie :)
      Würde ich ein Buch schreiben, würde ich mich sogar dafür einsetzen, beim Drehbuch mitzuentscheiden! Mir scheint, ihm war es vollkommen egal ...

      HAHAHAAHA! Ich denke auch schon nach, die Trilogie nochmals zu lesen, nur sind die ungelesenen Bücher zu verführisch ._. Nerdpower! Nur wir verstehen diese Probleme xD Ich würde das Buch aber spätestens 2 Monate bevor der Film rauskommt, lesen! :) Dieses Jahr ist sowas von überfüllt mit Buchverfilmungen ! :O Und ich habe die Hälfte noch gar nicht gelesen. Bei Beautiful Creatures werde ich sogar nur den Film sehen, und das Buch nicht lesen xD

      Löschen
    8. Haha, danke xD ist aber nur, weil ich Gmail manchmal nebenher anlasse und dann sofort gucke, weil ich neugierig bin :D

      Ach, Quatsch! Wenn man sich selber hört, findet man das immer etwas seltsam... Dankeschön! Voll lieb von dir!
      Das wäre aber zu viel Aufwand, bin ja beinahe mit meinem Studium fertig und jetzt ne Schauspielausbildung anzufangen ist nicht drin^^ vielleicht in nem anderen Leben ;)
      Ich finde es traurig. Da fragt man sich, wie viel manchen Autoren eigentlich an ihren Büchern liegen (und auch an ihren Fans...)

      Hehe! Ja, versteh ich. Wobei ich manchmal Sehnsucht nach bestimmten Figuren oder Welten habe und Bücher dann trotzdem nochmal lese. Und so viel wie ich immer nebenher weglese fällt das gar nicht auf xD
      Das ist vielleicht ne gute Zeit!
      Ich auch nicht... City of Bones sollte noch gelesen werden, aber hach. Das ist alles son Stress :D

      Löschen
    9. Ich werde immer durch mein Handy informiert, haha. Habe eine App für gmx, deshalb xD Aber kommentieren tu ich meistens nur am Laptop :P Deshalb bin ich nicht so schnell :o

      Stimmt, ich denke mir immer: Hatte ich wirklich schon immer so eine schreckliche Stimme? Wtf? ._.
      Hm, stimmt. Wenn dir dein Studiumfach gefällt, dann ist es eigentlich unnötig. Wär aber sicher cool gewesen :D
      Herr Paolini scheint mir jetzt dezent unsympathisch zu sein ...

      Bei mir würde es wahrscheinlich einen größeren Einfluss machen, bin ziemlich langsam im lesen. Aber eigentlich will ich mein Tempo so beibehalten, also ein Reread wird sich vll erst circa Ende des Jahres ergeben :o
      CoB :D Ah, ich liebe die Charaktere und den Humor, den HUMOR! *.* Der Plot ist nicht derartig neu oder herausragend, aber es macht Spaß, das Buch zu lesen! :) Habe den damals mit voller Punktzahl bewertet, würde ihm heute aber etwas um die 4 rum geben. War früher einfach begeistbarer xD

      Löschen
    10. Mitm Handy Kommentare schreiben ist auch dezent anstrengend xD

      Wenn ich irgendwann mal deine Stimme zu hören bekommen sollte, bin ich mir sicher, dass die nicht so schlimm ist, wie du selbst von dir sagst :)
      Ich mag Paolini seitdem absolut nicht mehr^^ der ist unten durch.

      Jeder in seinem Tempo, das ist doch völlig in Ordnung :)
      Ich sollte mir die Reihe echt mal zulegen, noch eine mehr, juhu! :D Bin aber schon sehr gespannt und hoffe, dass es sich bald ergibt!

      Löschen
  8. Sehr individuelles Review :o

    Also ich kenn die Bücher nicht... hab aber den Film gesehen und musste leider sagen: typisch deutsche Produktion.

    Gwen und die alte Granny haben mir da wirklich am besten gefallen... alle anderen wirkten so steif und gekünstelt. Gideon fand ich sehr schmierlappig, vorallem saß seine Perücke die meisten zeit echt schlecht :D

    Ich werd das Buch lesen und hoffe, dass es mir besser gefällt Q.Q

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Meinung ist immer subjektiv? xD

      Ich finde es sogar besser, als so manche andere deutsche Fantasyproduktion, weshalb ich auch zufrieden bin! :)

      Gwen fand ich auch richtig gut, und Tante Maddy war sehr ausdrucksstark, haha :D Es gab noch ein paar andere, die ich mochte und fand nicht das komplette Cast fehlbesetzt, wie z.B. James :) Gideon mochte ich eigentlich o.o Er hatte gar keine Perrücke, er hatte Extensions hahaha xD

      Das Buch ist um Längen besser! Ich hoffe, die wirds gefallen. :) Ich fand ihn eigentlich auch nur "gut", und steigt sich von Band zu Band :D

      Löschen
  9. Schöne Review, Elle! Ich liebe deine "Comics" :DD
    Ich fand den Film ehrlich gesagt richtig schlecht :/ Vom Cast war ich schon am Anfang nicht ganz begeistert, wobei einige Schauspieler wie Laura Berlin oder Maria Ehrich eigentlich ziemlich gut fand.
    Bei Gideon fand ich es manchmal zu aufgesetzt, kann aber auch sein, dass mich dieser (grottenhässliche) Pferdeschwanz zu sehr abschreckt ^^ Sorry Jungs, aber das ist echt nicht cool XD
    Leslie fand ich richtig schlecht, denn sie hat die Rolle wirklich nicht gut gespielt, sie war mir teilweise echt zu nervig, da sie sehr aufgesetzt wirkte :/
    HAHA bei der Szene wo an der Mauer der Kopf vom Grafen erschien, musste ich auch soo lachen XD Das sah aber wirklich sooo bescheuert aus :D Überhaupt hat mich die Szene in der das vorkommt total verwirrt, das kam ich Buch doch gar nicht vor, oder? (wenn ich falsch liege, sags mir ^^)
    Naja, Buchverfilmungen sind in 90% der Fälle nicht wirklich was für mich (außer zum Beispiel Herr der Ringe oder Harry Potter ^^), aber irgendwie habe ich doch immer Hoffnung (und die wird immer wieder fertiggemacht :( Arme Hoffnung)
    Ähm okay sorry, was ich da gerade gelabert habe, irgendwas stimmt nicht mit mir xD Zu wenig Schlaf :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moi, dankeschön Mara! :) "Comics", nein das ist iwas xD
      Oh, noch eine? :O Ich fand ihn ja für eine deutsche Fantasyverfilmung eigentlich recht gut? ._.
      Gideon hat im Buch ja schulterlange Haare, weshalb ich ihn mir manchmal kurzhaarig vorgestellt habe, weil ich nicht auf längere stehe xD haahaha. Also mussten sie ihm ja längere verpassen, offen hätte es sicher noch schlimmer ausgesehen, weshalb ich damit leben kann :D
      Ja, das fand ich auch! Leslie war fehlbesetzt, und ich verstehe immer noch nicht, wie sie die Rolle ergattern konnte. Sie ist ein doch recht häufig zu sehender Charakter ...

      Ich habe keine Ahnung! Erhlich nicht. Ich kan mich gar nicht erinnern, was alles genau passiert ist, und muss die Reihe nochmal rereaden! :)
      Hm, vielleicht lag es auch sehr an den Erwartungen? Ich hatte keine, eher gesagt, hatte ich eine richtig richtig miese Verfilmung vorausgeahnt, fands aber dann doch nicht so schlecht, weil ich immer deutschen Filmen misstrauisch bin :D So sollte ich immer vorgehen, dann gefällt einem alles viel besser! xD
      Ich bin überhaupt nicht müde! o.o War sogar noch hardcore-Frühlingssachen-shoppen und dazu vor kurzem 100 Seiten gelesen. Ich weiß nicht, aber ich bin vielleicht gerade wegen den Ferien so hyperaktiv xD

      Löschen
    2. Ich denke, für eine deutsche Fantasyverfilmung wars in Ordnung, aber ... ich bin halt anspurchsvoll ^^ Haha, nein, du hast bestimmt recht, ich hatte zu hohe Erwartungen, auch wenn ich es mir ganz tief drinnen eigentlich schon fast gedacht habe :D Ich bin bei deutschen Filmen auch eher ein bisschen skeptisch :D Ich glaube, die nächste Buchverfilmunge schaue ich a la Elle an XD
      Wahrscheinlich waren die, die den Cast gecastet haben (?) betrunken, als sie Leslie eingestellt haben xD
      Bei mir ist es eigentlich noch nicht allzu lange her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber an diese Szene will ich mich partout nicht erinnern ^^ Daher vermute ich mal, dass sie dazuerfunden wurde (was ich für eine schlechte Idee halte ^^)
      Haha, ich war die letzten drei Tage auf Chorfreizeit in Nürnberg und hab so gut wie gar nicht geschlafen ^^ Zu viel Zimmerparty XD Ich war auch shoppen - in Nürnberg (die haben dort richtig geniale Läden :O Hab mal schnell mein ganzes Geld verpulvert ^^)
      Ach ich bin in den Ferien auch immer so hyperaktiv :D Ich muss ja die Zeit nutzen, bevor ich wieder in die Schule muss und den ganzen Tag nur noch hundemüde vom ganzen lernen bin ^^

      Löschen
    3. Ich war schon beim Trailer so abgeschreckt, war aber neugierig, und musste auch nicht für die Karte zahlen. Also habe ichs mir angeschaut xD Ja mach das so, obwohl ich auch schon so bei gehypten Büchern versuche, keine Erwartungen zu haben - funktioniert leider nicht. ._.
      Denk ich mir auch?! o.o Egalooo wir haben ja die Bücher, wo Leslie so ist, wie wir sie kennen :D
      Ich weiß nicht, aber die Szene könnte doch drinnen sein. Vielleicht aber auch nicht. Ich habe keine Ahnung ^^ Aber es wurden ja mehrere Sachen dazuerfunden :P
      In Nürnberg war ich noch gar nicht. :O Beziehungsweise in Deutschland überhaupt erst ein mal xD Ich war hier in der Stadt und bin jetzt sowas von pleite, aber ich bin stolz, dass ich mein Buchkaufverbot einhalte :D
      Ja, bei mir fängts schon wieder am Mittwoch los -.- Egal, bis dahin werde ich die Freizeit genießen und nur chillen, nichts tun :D

      Löschen
  10. Ich muss sagen, ich stimm dir mit allem überein! Zwar war der Film EINDEUTIG anders als das Buch - das heißt ja aber nicht gleich, dass er schlecht sein muss! Dafür gibt es das Beispiel "Eragon" Aber neee neee, bei uns läuft das anders, hehe :D

    Der eigentliche Grund für dieses Kommi....ist ein Award! Für dich! Ja genau! Ich hoffe du freust dich, und noch mehr hoffe ich, du hast ihn noch nicht :D

    http://book-and-shoppaholics.blogspot.de/2013/03/when-i-get-to-awards-again.html

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr anders, aber ich finde auch, dass er nicht unbedingt schlecht ist. Ich bin zufrieden, wenn auch, ich die Bücher besser fand! :) Uh oh? Du mochtest die Verfilmung von Eragon? Die fand ich schrecklich, da wurde ja sogut wie alles verändert, sodass es keinen 2.Teil mehr gedreht werden konnte xD

      Yaaaaaaay! Dankeschön! :))

      Löschen
  11. Ich war auch mit ein paar Freunden im Kino und habe versucht den Film nicht ganz so stark mit den Büchern zu vergleichen. Das ist mir auch eigentlich recht gut gelungen, sodass mir der Film gut gefallen hat. Für eine deutsche Verfilmung ist es gar nicht so schlecht, also ich finde, dass wir uns dafür nicht schämen müssen. Die Qualität allgemein und die der Schauspieler war zwar wirklich nicht immer ganz so toll, aber das hat mich jetzt nicht sonderlich gestört. Ich kann dir also eigentlich nur zustimmen. ;)
    Es war am Anfang allerdings wirklich etwas verwirrend, dass die Szenen aus dem Buch in einer völlig anderen Reihenfolge gezeigt wurden, aber auch daran hat man sich nach einiger Zeit gewöhnt. :) Übrigens ging es mir bei Leslie genauso. Ich war mir jedoch nicht sicher, warum sie für mich nicht gepasst hatte. Die Bücher habe ich vor einem Jahr gelesen und deshalb wusste ich nicht mehr, wie sie im Buch noch mal beschrieben wurde. Ich hatte aber die ganze Zeit immer ein blondes Mädchen vor Augen, wollte es in meiner Rezi aber lieber nicht erwähnen, weil ich dachte, dass ich mich da einfach vertan habe. Durch deine Rezi weiß ich jetzt wenigstens, dass ich gar nicht falsch lag. xD

    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ja nicht einmal eine große Chance, beiden Medien zu vergleichen, weil ich die Story von Rubinrot fast vergessen habe xD
      Ich finde auch, dass sie passabel ist, und schäme mich nicht dafür ! :D Aber irgendwie finde ich diese Unpferfektion, so charmant? Man merkt, dass viel Herzblut reingeflossen ist :)
      Ich habe mich gefragt: Hä? Was ist jetzt los? Was?! Schon die Szene in der Kirche, ist der Film so kurz? Und ich hatte immer Angst, dass er zu kurz gerät xD Letztlich habe ich begriffen, dass die Szenen durcheinandergewirbelt worden sind und habe mich auf den Film einfach eingelassen :) Leslie hat meiner Meinung nach nur geringes Schauspieltalent dargebracht ._. Ja, sie ist im Buch blond beschrieben, keine Sorge xDD War mir kurz auch nicht sicher, habe dann sogar gegoogelt, damit ich mich nicht zum Idiot mache hahaha

      Löschen
  12. ELLE!

    Du hast bei meiner Challenge gewonnen, herzlichen Glückwunsch!
    Mehr bei mir, und für das Gewinnpaket könnte ich deine Adresse oder die deines Postamtes an jada.icebloxx@gmail.com gebrauchen :) Das mit den Versandkosten ist kein Problem :)

    LG, Jada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JADA!

      Oh. Mein. Gott. Oha. Oha. Oha. Was? Das gibt es nicht. Oh mein Gott.
      ...

      Löschen
  13. Hehe :D Die Stelle mit der Vision fand ich auch lustig :DD Zu geil, wie sie da abging :D
    Leslie's Schauspielerei gefiel mir im Film auch nicht. Das war aber das einzige was ich an den Schauspielern zu meckern hatte. Sie klang so übertrieben gekünstelt. Wie bei'm Assi-TV (Mitten im Leben & co.) oder Berlin Tag & Nacht (meine Freundin ist nicht der Meinung das die Darsteller in Berlin Tag & Nacht gekünstelt sind, aber ich schon. Voll übertrieben)
    Ich hatte bei Rubinrot von Anfang an das Gefühl das es nicht das Buch ist - aber das fand ich schön so. Also das es bloß darauf basiert, und trotzdem selbst eine Geschichte ist. Weißt du was ich meine?
    Naja ist ja auch egal.
    Dafür das es aus Deutschland ist, fand ich es eigentlich ganz gut gelungen. :)

    Schöne Review hast du da! :) Bei jeden deiner Texte oder Bilder muss ich mindestens einmal lachen und schmunzeln :D Und dein Blog gehört zu den wenigen bei denen ich mir solch lange post durch lese :D
    Weiter so! :)


    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war so schlimm - ich habe nicht mehr aufgehört, bis ich mir eingereden konnte, dass auch noch andere Leute im Kino anwesend sind und meine Lache "möglicherweise" nerven könnte. xD
      Ja, dachte ich auch! Das Programm auf RTL generell ist wirklich so schlimm! Sie lassen sich wegen Geld vor ganz Deutschland und Österreich blamieren? Ist es das noch wert? Anders gefragt: Wer sieht sich diese Skandalsendungen überhaupt an? Berlin Tag & Nacht habe ich noch nie gesehen, aber ich glaube dir mal :D
      Ja, ich glaube ich verstehe dich. Ich mag es eigentlich sowieso nicht, wenn der Film dem Buch 1:1 entspricht und bin für Kreativität offen! :) Eigene Ideen einbringen.
      Das war es! Wäre aus Hollywood - mit ihren Erfahrungen und teurem Equipment - dann sähe die Sache schon ganz anders aus. Habe das noch einmal oben in der Rezi quittiert :)

      Dankeschön, hihi. Weißt du, dass solche Komplimente einen den Tag versüßen und mich das Bloggen nicht aufgeben lassen? :D

      Löschen
  14. Ich bin grade noch dabei, meine BF dazu zu überreden, endlich das Buch zu lesen, um sie dann mit mir ins Kino zu schleppen, ich muss den Film einfach sehen ;D
    Schöne Restostern noch und danke für die Review (die mal wieder klasse ist),
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja zu neugierig und musste ihn auch sehen :D Dann sollte sie das Buch bald lesen, vielleicht spielt der Film nicht mehr xD Obwohl, die Bücher sind ja ratzfatz zu lesen :) Aber bitte keinen zu hohen Erwartungen, vorsicht deutscher Film! xD Und für einen deutschen, fand ich ihn gelungen :D
      Danke dir auch! :) Nur mehr ein Tag Ferien D: Ach, wie lieb dankeschön! :D

      Löschen
  15. ich habe den Film leider nicht gesehen, aber weiß jemand wie lange der läuft??? Würde ihn mir nämlich gerne mal anschauen!

    AntwortenLöschen