31.08.2013

[Rezension] Angelfall - Susan Ee


Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester von Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Die Siebzehnjährige zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...

2. Teil | Oktober 2013 *.*
Trotz der vielen Liebesbezeugungen zu diesem Buch, bin ich ganz neutral an das Buch rangegangen, da ich auch schon einige enttäuschte Meinungen zu Ohren bekommen habe. Ich war mir aber eigentlich recht sicher, dass es mir gefallen würde. Meine Intuition lag seltsamerweise richtig. Danke, Bauchgefühl! Angelfall war einer der besten Pageturner, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich meine zu sagen, dass auf jeder Seite etwas passiert ist, außer, wenn mal die Figuren schlafen und essen mussten.

Wenn er schläft, sieht er aus wie ein blutender Märchenprinz, den man in einem Verlies angekettet hat. Als ich klein war, habe ich mir immer vorgestellt, Aschenputtel zu sein. Aber ich schätze, diese Sache hier macht mich eher zur bösen Hexe. Andererseits lebte Aschenputtel auch nicht in einer postapokalyptischen Welt, in die Racheengel eingefallen sind.
(S. 61)
Eine Schwester, die entführt wird, ein Engel, der seine Flügel abgehackt bekommen hat und eine starke Protagonistin in einer postapokalyptischen Engelsinvasion? Ja, darum geht es, das ist Angelfall - sehr simpel formuliert - in einem Satz. Engel interessieren mich eigentlich nicht und ich weiß nicht, ob es eine gute Sache ist oder eine schlechte, dass so wenig über sie offenbahrt wird. Die Darstellung dieser Wesen im Buch fand ich interessant. Die Engeln in dieser Geschichte werden als grausame, gnadenlose Geschöpfe dargestellt, die uns - Menschen - ausrottet, sie sind körperlich viel ausgeprägter als wir, können beispielsweise im Dunkeln sehen, sie haben aber auch einige menschliche Züge an sich, und unterscheiden sich gar nicht so sehr von uns.

Penryn, die taffe Protagonistin, die die Verantwortung und Sicherheit für ihre Schwester Paige und ihre Mutter übernehmen muss, weil der Vater verschwunden ist erinnert euch vielleicht an wen? Kurze Denkpause. Katniss Everdeen, genau! Oft werden sie verglichen, oft wird sie als billige Version abgestempelt, aber ich finde die zwei völlig verschieden, abgesehen von ihrem ähnlichen Schicksalslauf, die kleine Schwester zu retten. Penryn ist rebellisch, humorvoll, nicht ganz so verletzlich, sehr eigenwillig, aber die emotionale Verbindung zu ihr hat gefehlt. In mein Repatoire meiner Lieblingsmenschis aus Büchern gehört sie definitiv nicht.  Ich finde allgemein, dass die Hauptprotagonisten an Verbindungsmangel litten. Auch mit Raffe, dem männlichen Hauptpart habe ich mich weder angezogen gefühlt noch habe ich ihn mehr als gemocht. Ich fand ihn nicht sehr ausgefallen, er war "okay". Er sieht gut aus, verhält sich abwehrend, hat aber einen weichen Kern etc., trotzdem hat das mit uns nicht gefunkt. Hier haben wir wieder den Fall von Nebencharaktere-sind-interessanter-als-die-Personen-im-Rampenlicht. Die Mutter von Penryn war ein sehr eigener Charakter, sie ist...verrückt, wahnsinnig und auf eine Art und Weise faszinierend. Ich hätte gerne mehr von ihr gesehen. Auch von Paige, der kleinen Schwester, hätte ich mehr Zeit verbringen wollen und wünschte, die Autorin hätte sich auf den 400 Seiten noch mehr Zeit gelassen, diese Charaktere kennenzulernen. Da ging's doch zu sehr dalli, dalli.
Er lehnt sich zurück und mustert mich prüfend. "Ich frage mich, was dich eher umbringen wird - deine Loyalität oder deine Sturheit."
"Keins von beiden, wenn du mir hilfst."
"Und warum sollte ich das tun?"
"Ich habe dir das Leben gerettet. Zweimal. Du schuldest mir etwas. In manchen Kulturen wärst du jetzt mein Sklave auf Lebenszeit."
(S. 85)
Was dieses Buch ausmacht, ist diese ständig enorm große Spannung, die das Buch umhüllt und zwar von Anfang bis zum allerletzten Satz! Dazu beigetragen hat der Schreibstil. Sehr flüssig zu lesen, gibt genug Beschreibungen, um sich die Kulisse selbst auszumalen und ist außerordentlich Seiten-um-Seiten fördernd. Die Anspannung war durchgehend hoch, und hat sich gegen Ende sogar noch gesteigert, weshalb ich sehr versucht war, vorzublättern, um zu sehen, was los ist, was passieren wird. Die Geschichte um Penryn und die Apokalypse ist nicht sehr anspruchsvoll, lädt eher zur Unterhaltung ein, als sich mit Sozialkritik zu befassen.

Kaum zu fassen, dass Angelfall als unlektoriertes eBook um 1€ gestartet hat.  Susan Ee hat eine erschreckende, postapokalyptische Geschichte geschildert, die durch Humor, einem ergreifenden Schreibstil und geballter Action zu unterhalten weiß - und das trotz recht simpler Storyline.  Die volle Punktzahl hat Angelfall nicht erreichen können, weil ich denke, dass das Buch ein paar Seiten zusätzlich gebraucht hätte, um mehr ruhigere Momente einzubauen, in dem man Penryn, Raffe, Paige etc. auch zu lieben lernt - da hat einfach die emotionale Bindung mit den Charakeren gefehlt und insbesondere die Nebenfiguren konnten sich nicht gänzig entfalten und, na ja, Raffe fand ich zudem nicht so beeindruckend.  Das Buch scheut nicht vor brutalen Szenen, also wer von gewalttätigen Szenen einen schlechten Magen bekommt, sollte einen Bogen drum machen. An alle anderen, die das gut einstecken können, und eine kaltblütige Ader haben, die sich an solche Szenen erfreuen und etwas schnelles, nervenkitzelndes mit ganz viel Humor suchen, ihr seid fündig geworden! 
4,5/5
Ich danke  Heyne fliegt sehr für das Leseexemplar!

Kommentare :

  1. Was für eine tolle Rezension!:D
    Das Buch will ich auch schon lange lesen und hoffe, dass es auch so bald wie möglich bei mir einziehen kann, weil ich schon unzählige positive Rezis zu dem Buch gelesen habe.

    Das englische Cover ist doch der Wahnsinn, oder?:D Das vom zweiten Band ist auch richtig toll geworden! Schade, dass man das ins deutsche nicht übernommen hat.:|

    Liebe Grüße,
    Lynn

    PS: Das erste Zitat ist ja wunderschön. Ach mann - ich MUSS dieses Buch lesen.:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, danke Lynn :)
      Ich hoffe, dir wird es genauso toll gefallen. Selten hab ich so ein spannendes Buch gelesen :D Ich freu mich jetzt schon auf deine Meinung ^.^

      Jaaa ich find die englischen immer toll *.* Find ich auch, aber es sieht dem Original wenigstens sehr ähnlich, ist irgendwie wie die weniger-düstere Version :)

      Ich finde, mit Zitaten bekommt man die Leute rum xD

      Löschen
    2. Mit dem Zitat hast du mich wirklich rumgekriegt.;D

      Löschen
  2. Wieder einmal eine super Rezension :D wenn das Buch nicht groß und Fett auf meiner Wunschliste stehen würde, würde es das spätestens jetzt :P
    Ich freue mich schon wenn ich es endlich lesen kann! Ich bin soooooo gepspannt darauf! Es dürfte ja echt jetzt mal wieder was neues ein, Engel in einer Dystopie die brutal ist.. klingt spannend :D

    P.S. ich habe dich getaggt :)

    http://n-everlandbooks.blogspot.co.at/2013/09/tag-time-nur-1-wort-tag-to-z-survey.html

    Liebe Grüße Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAAAANKE :) Du musst! :D Allerdings weiß ich nicht, ob du auf so Endzeitkram stehst xD Hast ja Ashes auf der Tauschliste stehen gehabt, haha.
      Boah. Dieses Buch ist extrem spannend, das hast du im Nu weggelesen xD Find ich auch, freue mich schon auf deine Meinung ^.^ Werd deine Rezi auf jeden Fall lesen :D

      Ich schau mal vorbei :)

      Löschen
    2. Ashes hat mir aber eigentlich gut gefallen.. es steht jetzt auf der Tauschliste weil mich die Folge Bände nicht so reizen.. aber ich bin sooo gespannt! Ich muss es gaaanz bald kaufen ;D

      Löschen
    3. Dann bin ich beruhigt! Ja, das wird für mich dann ganz schön teuer, muss auch schauen, ob ich dann wirklich weiterlesen möchte ._.

      Löschen
  3. Ey hallo, wie kann man denn Raffe nicht mögen?! ;-)
    Schön dass dir das Buch auch so gefallen hat, ich war auch begeistert. Wirklich kaum zu glauben, dass es selbstverlegt so einen Erfolg hat, aber genau so soll es sein, Gutes setzt sich halt durch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es einfach viel bessere Typen in anderen Büchern, er schien mir dagegen eher blass ._. Weil so "anders" oder "besonders" war er nicht wirklich. Ich "mag" ihn ja eh, aber da ist nicht mehr. ._.
      Ist auch schwer, es nicht zu mögen xD Na ja, Gutes setzt sich LEIDER nicht immer durch ._. Aber schön, dass es Angelfall geschafft hat ^.^

      Löschen
    2. Pah, welche denn bitte? ;-)

      Ja okay, sooo anders ist Raffe nicht, aber mich hat er trotztdem von seiner halbgöttlichen Art überzeugt. :-)

      Löschen
    3. Liam aus The Darkest Minds, Trevor aus Pivot Point, Augustus aus TFIOS, Four aus Die Bestimmung, ... *.*

      Die Liebesgeschichte war in Angelfall auch nicht sehr präsent, weshalb man auch nicht viel von seiner wärmeren Seite gesehen hat :p Und dazu kommt meine leichte Abneigung gegen kühle Typen mit weichem Kern und bin meistens eher der "normale, humorvolle Typ - Lover" xD

      Löschen
  4. Ich habe es auch eher nicht so mit Engeln, aber nach dieser Rezension werde ich Ausschau nach diesem Buch halten. Schön auf den Punkt gebracht, Elle! Merci :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay! No Problem, ich hoffe dir wird es gefallen! :) Die Engeln sind ja auch nicht die Klischeeengeln, also denk ich, das geht schon :D

      Löschen
  5. Das Buch liegt auf dem Couchtisch und sieht mich einladend an... Aber erst muss ich noch andere Bücher fertiglesen (menno!)... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hopp hopp! Lies die anderen schnell! :D Ich freu mich schon auf deine Meinung! :)

      Löschen
  6. Voll schöne Rezension! Wirklich! Ich liebe es wie du sowas schreibst :) Und jetzt warte haha Wort des Tages: LIEBLINGSMESCHIS xD Das muss ich in meinen täglichen Wortschatz aufnehmen xD

    Mensch, ich weiß ja dass das Buch irgendwie alle geil finden. Vielleicht kann ich nicht widerstehen und schreibs auf die Liste mit Büchern für meinen Geburtstag - aber dann dauerts wieder so lang bis der zweite Teil erscheint -_- ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moi, wie lieb! :) Dankeschon, lieber Hater ^^ Lieblingsmenschis OHJA! Steht sicher nicht im Duden haha. Aber bei Rezis will ich nicht so seriös sein wie bei Deutschaufsätzen ^^

      Das stimmt! Vielleicht kommt das Buch ja schon im Spät-Frühjahr raus? Das Buch hat ja schon einige Fans bekommen und vielleicht Gewinn gemacht xD Jaaaa lies es! Aber wenn du wieder hatest, dann bin ich nicht Schuld, haha ^^

      Löschen